Wie man Bitcoin online handelt: Handel mit BTC im Jahr 2021

Sie suchen einen Einstieg in die spannende Welt des Bitcoin-Handels? Wir werden Ihnen dabei helfen.
Bitcoin ist die bekannteste und am meisten gehandelte Kryptowährung überhaupt – mit einer Erfolgsgeschichte von mehr als einem Jahrzehnt und einer Marktkapitalisierung von rund 120 Milliarden Dollar. Auf dieser Seite und in unseren Ratgebern, wie und wo man Bitcoin kaufen kann, zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dem Handel von Bitcoin beginnen können.

Vergleichen Sie die besten Plattformen für den Bitcoin-Handel

Wenn Sie denken, dass Sie bereit sind, mit dem Bitcoin-Handel zu beginnen, sehen Sie sich die Tabelle unten an. Brauchen Sie zuerst mehr Zeit für die Recherche? Dann lesen Sie diesen hilfreichen Leitfaden weiter.

Wenn Sie mit dem Handel von Bitcoin beginnen möchten, sollten Sie zunächst einige der grundlegenden Prinzipien des Investierens in Kryptowährungen verstehen. Bedenken Sie diese Fragen:

Was brauche ich, um mit Bitcoins zu handeln?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, was Sie tun wollen. Wenn Sie Coins kaufen und halten wollen, brauchen Sie eine Bitcoin-Wallet oder ein Konto auf einer Börsenplattform oder einen Börsenmakler. Sie können sich aber auch dafür entscheiden, Bitcoin zu handeln, ohne tatsächliche Münzen zu besitzen, indem Sie einen CFD-Broker nutzen (mehr zu CFD-Brokern in Kürze).

Darüber hinaus sollten Sie die grundlegenden Begriffe und Prinzipien kennen, die mit dem Online-Kryptohandel einhergehen. Zu wissen, wie Preisspannen funktionieren und wie sich der Bitcoin-Preis im Verhältnis zu anderen globalen Märkten verhält, sind gute Ausgangspunkte.

Hier ist ein Blick auf einige der Dienste, die für den Bitcoin-Handel am wichtigsten sind:

1- Exchange – Eine Kryptowährungsbörse ist eine Plattform, die es Ihnen ermöglicht, Bitcoin im Austausch gegen andere Währungen zu handeln, sei es Fiat-Währung oder andere Kryptowährungen. Börsen sind allerdings nur für fortgeschrittene Trader zu empfehlen, da sie für Anfänger nicht immer einfach zu navigieren sind.
2- Broker-Konto – Ein Broker-Konto ist jedes Konto, das Sie eröffnen können, um Investitionen zu ermöglichen, sei es das Halten von Aktien oder der aktive Handel mit Bitcoin. Es gibt viele Varianten mit kleinen Unterschieden. Das Wichtigste ist jedoch zu wissen: Ein CFD-Broker (Contract for Difference) ermöglicht es Ihnen, Vermögenswerte zu handeln, ohne sie tatsächlich zu besitzen. Das bedeutet, dass Sie Bitcoin handeln können, aber Sie wären nicht in der Lage, die Bitcoin abzuheben und auszugeben. Stattdessen würden Sie die Gewinne in Ihrer lokalen Währung abheben.
3- Wallet – Eine Krypto-Wallet ist ein digitales Gerät, ein Programm oder ein Dienst, der die Schlüssel speichert, die verwendet werden, um Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, zu empfangen, auszugeben und das Eigentum daran zu verfolgen. Eine eigene Wallet zu haben, bietet eine sicherere Plattform für Ihre Bitcoin, als sie einfach in der Obhut einer Börse zu lassen. Wenn Sie eine beträchtliche Menge an Bitcoin handeln, kann dieses Maß an zusätzlicher Sicherheit eine lohnende Anschaffung sein.

Sollte ich mit Bitcoin handeln?

Das liegt an Ihnen; Sie sollten alle Informationen abwägen und entscheiden, ob die Investition in Bitcoin der richtige Schritt ist. Ihnen zu helfen, informierte Entscheidungen über Bitcoin-Investitionen zu treffen, ist der Grund, warum wir tun, was wir tun.

Der Vorteil ist, dass der Bitcoin-Handel viel Potenzial für Gewinne bietet, wenn Sie den Kryptowährungsmarkt gut lesen, während der Nachteil ist, dass Sie mit dem Bitcoin-Handel Geld verlieren können, wenn die Dinge nicht so laufen, wie Sie wollen. Ein weiterer hilfreicher Tipp: Viele Handelsplattformen lassen Sie ein Demokonto eröffnen, auf dem Sie sich an den Handel mit Bitcoin gewöhnen können, ohne Ihr Geld zu riskieren. Dies ist eine nützliche Übungstechnik, die Ihnen helfen wird, sich an den Handel in Echtzeit zu gewöhnen.

Was ist der beste Weg, um Bitcoin für einen Anfänger zu handeln?

Wenn Sie ein Anfänger im Krypto-Bereich sind, der mit Bitcoin Geld verdienen möchte, dann müssen Sie, wenn Sie einen Broker benutzen, nicht durch den Prozess des Kaufs und des Haltens von tatsächlichen Bitcoins gehen.

CFD-Handel bedeutet, dass Sie einen Vertrag besitzen, der sich auf den Wert von Bitcoin bezieht, aber nicht die eigentlichen Münzen selbst. Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, einen Ort zu finden, an dem Sie Ihre Coins sicher aufbewahren können, und dass Sie nicht in der Lage sind, sie auszugeben. Später können Sie immer auf den Handel an einer Krypto-Börse umsteigen, besonders wenn Sie verschiedene Kryptowährungen gegeneinander tauschen und eine Vielzahl von Kryptos auf einmal halten wollen.

Wenn Sie eine CFD-Plattform für den Handel mit Bitcoin nutzen, haben Sie manchmal die Möglichkeit, mit Leverage zu handeln. Der Handel mit Leverage bedeutet, dass Sie große Trades machen können, während Sie nur einen kleinen Prozentsatz des gesamten Handelsbetrags einsetzen. Die Größe dieses Leverage kann dramatisch variieren, einschließlich bis zum 100-fachen Ihres eigenen Einsatzes, abhängig von der Plattform, die Sie für den Handel verwenden.

Der gehebelte Handel kann die Gewinne maximieren, was ihn zu einer beliebten Wahl unter erfahreneren Investoren macht. Das Problem ist, dass der gehebelte Handel auch schnell zu erheblichen Verlusten führen kann, besonders in volatilen Märkten wie Bitcoin. Aus diesem Grund empfehlen wir Anfängern nicht, mit Leverage zu handeln.

Wie man Bitcoin mit einem Broker handelt

Zahlreiche Broker bieten Plattformen an, die Sie nutzen können, um mit dem Bitcoin-Handel zu beginnen. Sie können die Links zu einigen der Top-Plattformen oben auf dieser Seite finden.

Hier ist, wie der Bitcoin-Handel mit einem Broker funktioniert:

1. Eröffnen Sie ein Konto bei Ihrem Broker

Sich bei einem Krypto-Broker anzumelden ist ein schneller und einfacher Prozess. Wählen Sie zunächst einen Broker, der eine einfache und sichere Plattform und enge Preisspannen bietet. Sie müssen einige Kontakt- und Sicherheitsinformationen angeben, um Ihr Konto zu bestätigen, so wie Sie es bei der Eröffnung eines Online-Bankkontos tun würden.

2. Geld auf Ihr Konto einzahlen

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie Geld auf Ihr Brokerage-Konto einzahlen können. Zu diesen Methoden gehören die Debitkarte, die Kreditkarte, die Verknüpfung mit Ihrem Bankkonto, um Banküberweisungen zu verwenden, und die Verwendung von PayPal. Sobald Ihre Zahlungsmethode eingerichtet ist, sind Sie bereit, mit Bitcoin zu handeln.

3. Planen Sie Ihre Handelsstrategie

Hier sind die vier häufigsten Methoden für den Bitcoin-Handel:

1- Day Trading. Dies ist, wenn Sie eine Bitcoin-Position am selben Tag öffnen und schließen, auf der Suche nach schnellen Gewinnen. Um erfolgreiches Daytrading zu betreiben, sollten Sie die Kunst des Chart-Lesens erlernen, auch bekannt als technische Analyse.
2- Swing Handel. Dies ist ebenfalls eine kurzfristige Handelsstrategie, aber mit einem etwas längeren Zeitrahmen als beim Daytrading. Beim Swing-Trading halten Sie Bitcoin für einen Zeitraum von einem Tag bis zu ein paar Tagen. Das Ziel ist es, von Preisänderungen, auch Preisschwankungen genannt, zu profitieren.
3- Scalping. Diese Handelstechnik versucht, aus Marktineffizienzen Kapital zu schlagen, auf der Suche nach wiederholten kleinen Gewinnen. Zwei gängige Ansätze für Scalping sind Arbitrage und Spread-Scalping. Bei der Arbitrage suchen Sie nach einer Diskrepanz zwischen der Geld- und Briefspanne zweier verschiedener Broker und nutzen dann diese Diskrepanz aus. Spread Scalping ist die gleiche Idee, aber mit dem gleichen Broker. Einige Krypto-Broker verbieten diese Praxis, also stellen Sie sicher, dass Ihr Broker dies erlaubt, bevor Sie einsteigen.
4- Automatisierter Handel. Dies ist eine Form des Handels, die durch computergenerierte Algorithmen durchgeführt wird. Technische Indikatoren und statistische Arbitrage treiben den automatisierten Bitcoin-Handel an. Automatisierter Handel wird manchmal auch als Roboterhandel bezeichnet.
Jede dieser Strategien bietet unterschiedliche Vorteile für Bitcoin-Händler. Überlegen Sie, wie kurz Ihr Zeithorizont für den Handel sein soll und ob Sie Ihre eigenen Trades platzieren wollen oder eine Maschine dies tun soll, wenn Sie entscheiden, welche Handelsmethode Sie verwenden möchten.

Wenn Sie Bitcoin lieber kaufen und halten möchten, wird das als “Investieren” (nicht als Handel) bezeichnet, eine Strategie, die langfristig große Gewinne bringen kann, wenn Sie zur richtigen Zeit kaufen und Geduld bei Marktschwankungen zeigen.

4. Platzieren Sie Ihren ersten Handel

Gut, Sie haben recherchiert, eine Handelsplattform ausgewählt, Geld auf Ihr Konto eingezahlt und Ihre bevorzugte Handelsmethode gewählt. Gehen Sie voran und machen Sie Ihren ersten Handel!

Das war einfach, was soll ich als nächstes tun?

Lernen Sie weiterhin mehr über Handelsstrategien, Risikomanagement und andere wichtige Handelsprinzipien. Je mehr Sie lernen, desto ausgefeiltere Handelstechniken können Sie verfolgen. Invezz enthält Bitcoin-Handelslektionen, um Ihnen zu helfen, ein erfolgreicher Krypto-Investor zu werden.

Zusätzliche Hinweise und Tipps

Wenn Sie lieber direkt handeln möchten, anstatt einen Broker zu nutzen, können Sie Kryptos auch an einer Börse handeln. Beachten Sie, dass der Handel mit Bitcoin an einer Börse schwieriger zu navigieren und schwieriger Einzahlungen zu tätigen sein kann, während er auch eine steilere Lernkurve mit sich bringt. Wir empfehlen dies für Trader, die zumindest “etwas” Erfahrung haben.

Wenn Sie jedoch den Börsenhandel ausprobieren möchten, lesen Sie unseren Online-Leitfaden darüber, wie der Handel an Börsen für Bitcoin und andere Kryptowährungen funktioniert.

Wie man Bitcoin über eine Börse handelt

Wenn Sie Bitcoin kaufen und handeln möchten, können Sie dies an einer Krypto-Börse tun. Bei einer Börse handeln Sie Bitcoin und andere Münzen direkt mit Brokern oder anderen Personen, wobei die Preisschwankungen in Echtzeit stattfinden, während die Geschäfte getätigt werden. Hier ist, was Sie wissen müssen, wenn Sie den Handel mit Bitcoin über eine Börse planen:

1. Entscheiden Sie, welche Börse Sie nutzen wollen

Welche Börse Sie verwenden möchten, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören die Stärke des Rufs der Börse, die Höhe der Handelsgebühren der Börse und die Auswahlmöglichkeiten für Krypto-Händler. Einige Börsen erlauben es Ihnen, nur einige wenige Kryptowährungen mit Fiat-Währung zu kaufen. Andere bieten mehr Handelsoptionen, einschließlich des Handels mit einer Vielzahl von Krypto-Paaren.

2. Einrichten eines Kontos

Sobald Sie sich für eine Börse entschieden haben, die Ihren Zielen entspricht, ist der nächste Schritt die Einrichtung eines Kontos. Geben Sie Ihre Kontaktinformationen an, verifizieren Sie Ihre Identität und verbinden Sie sich mit einer akzeptierten Einzahlungsmethode, und schon sind Sie startklar. Wir besprechen die verschiedenen Einzahlungsmethoden, die Sie verwenden können, um ein Bitcoin-Handelskonto einzurichten, weiter unten.

3. Wählen Sie, welche Kryptos Sie halten und handeln möchten

Wenn Sie vorhaben, Bitcoin zu handeln, können Sie dies an jeder Krypto-Börse tun. Wenn Sie Bitcoin handeln, tun Sie dies in Paaren, wie z. B. den Handel von Bitcoin mit Ripple (BTC/XRP), Bitcoin mit Ethereum (BTC/ETH) und Bitcoin mit dem britischen Pfund (BTC/GBP).

4. Platzieren Sie Ihren Handel

Exchanges bieten eine Vielzahl von Strategien, die Sie beim Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen verwenden können. Hier sind einige Ihrer Handelsoptionen, wenn Sie eine Börse nutzen:

1- Kaufauftrag. Dies ist einfach, wenn Sie eine gewisse Anzahl von Krypto-Einheiten kaufen, z. B. den Kauf eines Bitcoin zu einem Preis von etwa $7.000 (Stand: Mitte April 2020).
2- Verkaufsauftrag. Dies ist, wenn Sie Ihren Handel schließen, entweder indem Sie Ihre Bitcoin-Position einlösen, um einen Gewinn zu erzielen, oder um Ihre Verluste zu reduzieren.
3- Put/Call. Wenn Sie mit Bitcoin-Optionen handeln, können Sie darauf wetten, dass der Bitcoin-Kurs entweder steigt (Call) oder fällt (Put). Sie kaufen einen Kontrakt, der Ihnen die Option (aber nicht die Verpflichtung) gibt, Bitcoin zu einem bestimmten Ausübungspreis und zu einem bestimmten Datum zu kaufen oder zu verkaufen.
4- Marktauftrag. Dies ist, wenn Sie Bitcoin sofort kaufen wollen, zum aktuellen Marktkurs, der an der Börse angegeben ist.
5- Limit Auftrag. Dies ist, wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, aber nur bereit sind, bis zu einem bestimmten Preis zu zahlen. Sie legen diesen Preis fest und stellen damit sicher, dass Sie keine Coins für einen Betrag kaufen, der über dem liegt, den Sie bereit sind, auszugeben.
6- Stop Loss Order. Dies ist, wenn Sie eine Kryptowährung kaufen, dann programmieren Sie Ihr Konto, um die Münzen zu verkaufen, wenn der Wert auf einen festgelegten Betrag fällt. Wenn Sie also zum Beispiel Bitcoin bei $7.000 kaufen und eine Stop-Loss-Order bei $6.300 setzen, ist Ihr Ziel, die Größe Ihres Verlustes auf nicht mehr als 10% zu begrenzen.

5. Erhalten Sie Ihre Münzen

Sie haben nun Bitcoin gekauft. Wenn Sie Ihre Münzen an der Börse, an der Sie handeln, aufbewahren wollen, werden Sie eine digitale Geldbörse verwenden, die im Wesentlichen wie ein Online-Bankkonto ist, das von der Börse zur Verfügung gestellt wird, um Ihre Münzen zu speichern. Von der Börse zur Verfügung gestellte Wallets werden “heiße” Wallets genannt, da sie mit dem Internet verbunden sind.

6. Übertragen Sie Ihre Münzen auf eine separate Wallet

Wenn Sie eine bessere Sicherheit wünschen, als eine heiße Börsen-Wallet bieten kann, können Sie sich eine eigene Bitcoin-Wallet zulegen und Ihre Coins dorthin transferieren. Es wird empfohlen, dass Sie nur Coins auf einem Börsenkonto speichern, die Sie in naher Zukunft handeln wollen, da es sicherer ist, Ihre Coins irgendwo zu speichern, wo Sie deren Sicherheit kontrollieren.

Welche Börse sollte ich für den Handel mit Bitcoin verwenden?

Schauen Sie sich die Tabelle unten an, die die führenden Börsen für den Handel mit Bitcoin heute auflistet, so dass Sie den richtigen Ort finden können, um Münzen zu kaufen und zu verkaufen.

 

Geschrieben von financesonline.net

Wer sich mit dem Thema Finanzen befasst, der wird relativ schnell bemerken, dass es hier unglaublich viele Unterkategorien gibt. So gibt es klassische Sparprodukte, den Aktienmarkt, Kryptowährungen und auch Entscheidungen von Staaten, die einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf bestimmte Entwicklungen haben – so etwa, wenn man sich mit Rohstoffen oder auch Devisen befasst. Um hier nicht den kompletten Überblick zu verlieren, sollte man sich das Vergleichsportal financesonline.net merken. Denn hier gibt es nicht nur zahlreiche Testberichte über bestimmte Plattformen, sondern unter anderem auch die neuesten Informationen zu ausgewählten Themen.

financesonline.net ist also der Ratgeber, wenn es darum geht, einen Überblick zu bekommen. Sucht man nach Testberichten über bestimmte Anbieter oder möchte die neuesten Informationen zu einem gewissen Thema, so stellt financesonline.net eine Hilfe dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Switch here

Rückblick auf Switchere Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, Austausch

Ethereum trade

Wie man Ethereum online handelt: ETH handeln im Jahr 2021